ACHTUNG: Vermögen Kollegah – Kommt die Kohle ganz woanders her…

Vermögen Kollegah
Macht er seine Einnahmen nicht nur aus der Musik? Rapper-Image und Gangster-Skandale sind kein Grundrezept mehr für Vermögen und Geld. Was passiert da gerade? Wie das Vermögen Kollegah entsteht….? Plattenverkauf, Alben, Hits und Gangster-Skandale: All das ist gut für das Image und den Erfolg. Aber nicht unbedingt für die Kasse.


Daten und Fakten

Name Felix Martin Andreas Matthias Blume = Kollegah
Geburtstag 3. August 1984 in Friedberg (Hessen), Deutschland
Geschätztes Einkommen p.a. 1 Million Euro p.a.
Vermögen Kollegah geschätzt 6 Millionen Euro
Nationalität Deutsch
Beruf Musiker, Rapper, Model, Produzent, Unternehmer
liiert unbekannt
Größe 1,84 m

Kollegah – Der Boss und Westdeutschlands King

Kollegah heißt mit bürgerlichem Namen Felix Blume und wurde am 3. August 1984 in Friedberg (Hessen) geboren. Der Vater war Kanadier, die Mutter Deutsche, die beiden trennten sich. Aufgewachsen ist Kollegah ohne seinen leiblichen Vater, er wuchs mit seiner Mutter, seiner Schwester und seinem algerischen Stiefvater in Simmern im Hunsrück auf. Von seinem Stiefvater kommt auch sein Künstlername: Kollegah. Durch seinen Stiefvater kam der junge Kollegah auch mit dem Islam in Kontakt und mit 15 Jahren konvertierte er auch zum muslimischen Glauben. Das Gymnasium absolvierte Kollegah mit einem Notendurchschnitt von 3,3, danach war er eine Zeitlang als Übersetzer tätig. 2009 begann Kollegah ein Jura-Studium an der Universität in Mainz, dort erschien er aber nach eigenen Angaben nur zu Klausuren.

Der Traum vom bekannten Rapper und Musiker wird nicht jedem erfüllt. Trotzdem möchten viele talentierte Musiker erfolgreich sein. Wir haben eine interessante Story des Erfolges entdeckt – Julia, eine allein erziehende Mutter aus Bonn, verdient 15 EUR in der Stunde. Wie sie bequem nur mit dem Handy und vom Sofa aus arbeitet, berichtet sie hier.

Auffällig

In der Schule war Kollegah eher auffällig und ein Problemschüler, es gab jede Menge Beschwerden von den Lehrern. Laut seinen eigenen Aussagen war er auf der Grundschule unterfordert, er sollte ursprünglich zwei Klassen überspringen und auf eine Hochbegabtenschule – seine Mutter war jedoch dagegen. Als Junge hat Kollegah Fußball gespielt. Mit 18, 19 Jahren begann er, Drogen zu nehmen, um sich wachzuhalten für seine Jobs. Er wollte raus aus diesem Leben, hatte Pläne und wollte etwas erreichen. Es folgte dann zeitweise auch der Verkauf von Drogen und der Verkauf von gefälschten Markenklamotten auf eBay. Erst nach dieser Phase seines Lebens begann die Musikkarriere von Kollegah.

Mittlerweile ist der Rapper vernünftig geworden, mit Drogen und Gewalt hat er nichts mehr am Hut. Dies kommt nur noch in seinen Songtexten vor. Privat ist Kollegah mit einer unbekannten Frau liiert, Details über seine Freundin verrät der bekannte Sänger nicht. Seit 2007 wohnt der Deutschrapper in Düsseldorf, im bekannten Stadtteil Oberkassel.

Wie kam Kollegah zu seinem Erfolg?

Die ersten Schritte zum Vermögen Kollegah : 2005 im Juli veröffentlichte Kollegah sein erstes Mixtape Zuhältertape und bot es zum freien Download an. Während dieser Zeit war er bei dem Label Selfmade Records unter Vertrag. Im Dezember desselben Jahres folgte dann das Zuhältertape X-Mas Edition. Weiter ging es 2006 mit dem Mixtape Boss der Bosse und 2007 erschien sein erstes Solo-Album mit dem Titel Alphagene. Im Jahr 2008 veröffentlichte Kollegah sein zweites Studioalbum, Kollegah. Das Kollaboalbum Jung, brutal, gutaussehend folgte 2009 ebenso der dritte Teil von Zuhältertape. Kollegahs drittes Album Bossaura erschien dann 2011. Weiter ging es 2013 mit dem zweiten Kollaboalbum Jung, brutal gutaussehend 2. Das vierte Studioalbum King erschien 2014, dieses Album brach unzählige Verkaufsrekorde. 2015 wurde der vierte Teil des Zuhältertapes veröffentlicht, dieses Album schaffte es innerhalb einer Woche an die Spitze der deutschen Albumcharts.

Erstes eigenes Label

Im Jahr 2016 gründete Kollegah dann sein eigenes Label, das er Alpha Music Empire nannte. Sein sechstes Studioalbum, Imperator, veröffentlichte Kollegah über sein Label, nicht mehr über Selfmade Records. Anfang 2017 erschien das Album Best-of und Ende des gleichen Jahres wurde der dritte Teil von Jung, Brutal und Gutaussehend veröffentlicht. Vielleicht der zweite Schritt auf dem Weg Aufbau zum des Vermögen Kollegah.

Nebenbei entwickelte Kollegah sein eigenes Fitness- und Ernährungsprogramm, das laut seinen Aussagen von über 10.000 Menschen angewendet wird.

Auch einige Hiphop.de Awards hat der erfolgreiche Rapper schon erhalten:
• 2009: Beste Punchline, Beste Kollaboration für Jung, Brutal, Gutaussehend
• 2009: Bestes Mixtape National für Zuhältertape Vol. 3
• 2010: Bestes Mixtape National für Hoodtape Vol. 1
• 2011: Beste Kollaboration für Kobrakopf
• 2011: Beste Punchline
• 2013: Beste Punchline
• 2013: Bester Rap-Solo-Act National
• 2015: Bester Rap-Solo-Act National
• 2017: Beste Gruppe National

Auch Interessant

Kein Geheimnis – Vermögen Kollegah

Das geschätzte Vermögen Kollegah,  Rapper vom Dienst beläuft sich derzeit auf ungefähr 6 Millionen Euro. Das Vermögen Kollegah vergößert sich mit diesen mehreren Einnahmequellen:

• Albenverkauf
• Auftritte
• Merchandising
• Eigenes Musik-Label – Alpha Music Empire
• Eigenes Fitness- und Ernährungsprogramm
• YouTube und weitere Social-Media-Kanäle, wie Facebook, Twitter und Instagram
• Werbeeinnahmen

Geheim – die wirkliche Einnahmequelle

• Eigene Schmuckkollektion
• Eigenes Mode-Label – Deus Maximus

Die Schmuckkollektion erregt mit den „brutalen“ Herrenketten bei vielen Jungs für Aufsehen. Schnell wird hier selbst das Image des Gangster-Rappers gelebt und gefühlt.

Das Mode Label „Deus Maximus“ , müsste eigentlich heißen: “ Deus Maximus est“ = Gott ist der Größte.

Nach eigenen Angaben hat dieses Label kürzlich 4 Millionen Euro Umsatz gemacht. Weiteres Wachstum ist in Sicht für das Vermögen Kollegah.

Und vor Kurzem gibt er an; mal ebenso eine halbe Millionen mit Krypto gemacht zu haben.

Der deutsche Rapper hat es mit seinem Zuhälterrap bis an die Spitze geschafft. Kollegah ist also nicht nur ein erfolgreicher Musiker und Künstler, sondern ebenso ein gewiefter Geschäftsmann, der ganz genau weiß, wo die Kohle zu holen ist. Und damit ist das Vermögen Kollegah gut beschrieben.

Was war mit dem Echo-Skandal?

Am 12. April 2018 wurden Kollegah und Farid Bang mit dem Echo-Musikpreis ausgezeichnet. Campino, der Sänger der Toten Hosen, sorgte für Aufruhr, als er bei der Preisverleihung auf der Bühne verkündet, bei den Texten von Kollegah und Farid Bang seien bei ihm die Grenzen der Toleranz überschritten. Er bezeichnete die Songtexte als frauenverachtend, homophob, rechtsextremistisch und antisemitisch. Natürlich ließ das Kollegah nicht auf sich sitzen und konterte auf der Bühne ebenfalls gegen Campino.

Derzeit lenkt allerdings die eigene Inszenierung von den echten Erfolgen ab.
Sind Kollegah und Farid Bang schuld am Aus der Echo-Verleihung? Westdeutschlands King sorgt für Aufregung! Was ist passiert bei der Echo-Verleihung und warum ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen die beiden Rapper?

Kollegahs Worte verletzen und verhöhnen…

Aufgrund der berühmt-berüchtigten Textzeile – Mein Körper definierter als von Ausschwitzinsassen – wurde auch Strafanzeige gegen die Musiker gestellt. Die Ermittlungen der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft sind allerdings mittlerweile eingestellt worden, nach Aussage der Staatsanwaltschaft sind die Songtexte der Rapper nicht strafbar. Dieser Eklat war nun der ausschlaggebende Punkt, dass der Echo-Musikpreis abgeschafft wurde. Laut vielen Künstlern war die Echo-Verleihung in den letzten Jahren ohnehin nur noch reiner Kommerz.

Als Zeichen guten Willens und um sich von den Vorwürfen des Antisemitismus zu befreien, besuchten die beiden Musiker auf Einladung des Internationalen Ausschwitz Komitees die KZ-Gedenkstätte in Ausschwitz. Dies sollte laut dem Vizepräsident des Komitees, Christoph Heubner, eine Geste für ihre Fans sein, dass Hass, Menschenverachtung und Antisemitismus in keiner Kunst einen Platz haben sollten. Nach Angaben des Komitees legten Kollegah und Farid Bang Blumen zu Ehren der Ermordeten an der sogenannten Todeswand nieder.

Fazit

Der erfolgreiche Rapper hat sich ein berüchtigtes Gangster-Image aufgebaut, in jungen Jahren fiel der junge Kollegah negativ in den Schlagzeilen auf. Das Blatt hat sich gewendet, aus dem Gangster-Rapper ist ein äußerst gewiefter Geschäftsmann geworden. Der Musiker gibt zu, dass viel von seinem öffentlichen Bild nur gestellt ist. Kollegah sieht seine Musik als Kunst und Entertainment. Das Vermögen Kollegah wächst stetig weiter und weiter, Kollegah ist mit seinen Alben Dauergast in den Charts.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here