AUFGEDECKT: Sergej Heck – kein Durchbruch mit Network Marketing?

Sergej Heck
Sergej Heck gehört inzwischen zu einem einflussreichen Networker in Deutschland. Darüber hinaus war er in unterschiedlichen MLM-Unternehmen ein erfolgreicher Vertriebler unter seinen Kollegen. Seinen Durchbruch hat er allerdings erst erreicht, als er sich mit der Online Marketing-Branche auseinandersetzte. Das Online Marketing verband er dann mit dem Network Marketing. Wir können davon lernen, wie er sich seinen Erfolg aufbaute und was er tatsächlich mit seinem Buch erreichen möchte.


Wer ist Sergej Heck?

Sergej Hecks Eltern verließen damals Kasachstan mit dem Wunsch, den eigenen Kindern ein schöneres Leben zu bieten. Es kam zwar nicht ganz so, wie sie sich das vorgestellt hatten, denn sie mussten sich zu Beginn zu viert die Räumlichkeiten einer Einzimmerwohnung teilen und regelmäßig von einem Wohnheim ins andere umziehen. Dem jungen Sergej Heck schadete diese Erfahrung allerdings nicht. Es zeigte ihm, dass viele Menschen im Überfluss leben und dies zudem auch noch als selbstverständlich betrachten.

Er beendete die Schule mit einem Abiturzeugnis und begann danach eine Lehre zum Mechatroniker. Laut seiner Aussage, war er mit diesem Beruf nicht zufrieden und wollte im beruflichen Leben mehr herausholen. Er entschied sich für ein Fernstudium zum Diplom-Ingenieur zu absolvieren. Er erhoffte sich dadurch, dass sich damit Wege in die weite Welt öffnen. Das Studium schloss er erfolgreich ab und arbeitete anschließend als Angestellter bei einem großen Unternehmen. Doch auch das befriedigte ihn nicht, denn er war weiterhin orts- und zeitabhängig und damit ein Gefangener seiner Arbeit. Sein Wunsch, die berufliche Freiheit zu erreichen, wuchs. Er wollte mehr.

Welche Erfahrungen hat er im Network Marketing?

Dies veranlasste Sergej Heck dazu, sein erstes eigenes Unternehmen, und zwar ein Modeportal zu gründen. Das erste Projekt scheiterte allerdings, da es ihm an Marketing- und Verkaufswissen fehlte und zudem fand er keine Investoren. Somit wurde das Unternehmen nach zwei Jahren liquidiert.

Sein Ziel unabhängig zu sein, verlor er dennoch nicht aus den Augen. Durch einen Bekannten kam er auf das Network Marketing, sodass er auch hier sein Glück versuchte. Zu Beginn scheiterte auch dieser Versuch aufgrund von Managementfehlern, die ebenfalls zur Schließung des Unternehmens führten. Die bis dahin erarbeiteten Provisionen waren mit einem Schlag fort.

Aus diesem Misserfolg lernte er, dass er nie wieder von nur einem Network-Unternehmen abhängig sein möchte.

Eigene Positionierung hinterfragen

Das führte dazu, dass er sich als Networker neu orientierte und dementsprechend positionierte. Er begann über die diversen Online Kanäle seine neuen Partner zu suchen. Er gründete eine eigene Website, die zum Aufbau einer enormen Network Community führte.

Das erreichte er dadurch, dass er auf der Website eine Menge an kostenfreien Mehrwert zur Verfügung stellte. Währenddessen baute er sich sein Wissen kontinuierlich weiter aus. Damit war er ziemlich erfolgreich, sodass er sich durch sein Network an die 110.000 Partner aufbaute. Dies erlaubte ihm schließlich seinen Hauptjob zu kündigen und nun in seinem Traumjob zu arbeiten. Damit ist er orts- und zeitunabhängig, lebt selbstbestimmt und baut um sich ein sorgenfreies Vermögen auf.

Wie hat er selbst Partner im MLM aufgebaut?

Sergej Heck hat die Erfahrung als Networker gemacht, dass diese meistens offline, am Telefon oder durch den persönlichen Kontakt arbeiten, um sich ein entsprechendes Team aufzubauen. Er hat allerdings für sich einen anderen Weg entdeckt, den er gern auch anderen aufzeigt. Im heutigen Jahrhundert kann man online schneller mehr erreichen. Um Kontakte zu knüpfen und Partner sowie Kunden für sich zu gewinnen, hat er die Erfolgsschritte aus dem Online Marketing genutzt.
Auch die Möglichkeiten einer selbstständigen Tätigkeit im Network Marketing mit Präsentieren und letztendlich Menschen für das eigene Geschäft zu begeistern, haben wir betrachtet. Vielleicht ist es nicht für jeden geeignet. Eine Alternative könnte dieses sein – Julia, eine allein erziehende Mutter aus Bonn, hat sich für das Geld verdienen mit dem Handy entschieden. Mittlerweile verdient sie damit 18 EUR in der Stunde. Wie sie bequem vom dem Sofa aus arbeitet, berichtet sie hier.

Kein Durchbruch mit klassischen Network Marketing

Mit Online Marketing statt klassischen Network hat er es geschafft, innerhalb von 12 Monaten seinen Monatsverdienst zu verzwanzigfachen. Mithilfe von unterschiedlichen Online Strategien konnte er sich innerhalb der kürzesten Zeit über 200.000 Partner aufbauen. Damit hat er einen riesen Erfolg eingefahren. In seinem Buch Network Marketing Imperium teilt er mit anderen sein Wissen, sodass jeder es ihm nachmachen kann. Dabei betont Sergej Heck selbst, dass es dabei nicht auf das Produkt an sich kommt, sondern auf die Strategie.

Mit Online statt Offline ins MLM starten

Seine Herangehensweise dürfte für alle Menschen interessant sein, die die klassische und unbeliebte Kaltakquise nicht machen wollen. Im Online Bereich kann man sich bequem auf Facebook, YouTube und Webinare konzentrieren. Er schrieb ein E-Book, welches die Erfolgsschritte präsentiert. Mithilfe der Nutzung der diversen Social Media Dienste gewährt Sergej Heck immer wieder Einblicke in die Welt des Onlinemarketings geknüpft mit Network Marketing und Erfolg. Er selbst konzertiert sich bei seiner Arbeit auf Investmentprodukte und Kryptowährung, doch er sagt immer wieder, dass seine Tipps unabhängig vom Produkt umgesetzt werden können.

Was will er mit seinem Buch bewirken?

Sein Wissen und seine Erfahrung schrieb er in einem Buch namens „Network Marketing Imperium“ nieder. Es ist für alle angehenden Networker interessant, denn es erklärt das Network Marketing Geschäft, sodass die Leser dieses verstehen und umsetzen können. In dem Buch geht Sergej Heck auf die unterschiedlichen Marketingpläne ein, erklärt die Faktoren für den Erfolg und klärt auf, wie man mit eventuellen Einwänden umzugehen hat.

In dem Buch versucht er, die Paarung, die er zwischen der Online Marketingstrategien und dem Network-Gedanken geschaffen hat, zu erklären, sodass diese zu einer greifbaren Vision für jedermann wird.

Kein Abwerben in andere Network Marketing Unternehmen

Die Produkte und das Buch sind komplett werbefrei, was bedeutet, dass Sergej Heck in keinster Weise versucht, mithilfe seiner Werke die Nutzer für seine Teams zu gewinnen. Es liegt ihm tatsächlich am Herzen, das eigene erfahrene Wissen an andere weiterzugeben, sodass jeder das Wissen nutzen kann, um erfolgreich im Network Marketing zu sein.

Die Inhalte des Buches sind für jeden Networkinteressenten spannend und sind von Produkten unabhängig, sodass es egal ist, ob sich jemand mit Kosmetik, Nahrungsergänzungsmittel oder sonstigem beschäftigt. Sergej Heck legt Wert darauf, dass Network Marketing ins positive Licht zu bewegen, denn es wird immer noch als etwas Betrügerisches angesehen.

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Wie verdient Sergej Heck sein Geld? Sein Business?

Indem Sergej Heck es geschafft hat, sich ein enormes Netzwerk aufzubauen, indem er seine Beziehungen nicht nur aufbaut, sondern diese auf pflegt, kann er durch das klassische Empfehlungsgeschäft sein Geld verdienen. Dabei achtet er natürlich darauf, dass er nicht nur von seinem Geschäft über die Social Media spricht, sondern seinen Nutzern auch genügend und teilweise kostenfreien Mehrwert bietet.

Wie realistisch ist Erfolg im Network Marketing?

Es ist ziemlich realistisch durch das Network Marketing Geld zu verdienen. Es bedarf halt einer gewissen Mühe, Disziplin und der eigenen Zeitinvestition. Wer sich in der Materie nicht auskennt, kann nicht unbedingt blindlinks mit dem Geschäft beginnen, sondern muss sich das Wissen zu Beginn aneignen, um so viele Fehler wie möglich zu minimieren. Es lohnt sich also durch aus, sich das ein oder andere Buch oder E-Book zu dem Thema anzuschauen und sich einige Tipps von den bereits etablierten Networkern einzuholen. Doch letzten Endes hängt der tatsächliche Erfolg von einem selbst ab.

Fazit

Wer mit seinem jetzigen Job unzufrieden und bereit ist, etwas Neues auszuprobieren und sich eine Existenz im Onlinebereich aufzubauen, kann sich das Buch von Sergej Heck holen und sich in die Materie und seine empfohlenen Strategien einlesen. Man darf halt nicht zu viel Angst vor dem Unbekannten haben, sondern sich diesem stellen und es für sich gewinnen. Vielleicht werden auch Sie schon bald über ein Erfolgsrezept im Network schreiben, weil Sie etwas optimiert und verbessert haben, um noch erfolgreicher sein zu können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here