Vorsicht Online Kurse: Reine Geldverschwendung, wenn Sie das nicht tun..

Online Kurse werden nicht selten als wahre Wunder des Wissenserwerbs beworben. Auf solchen Plattformen können Sie sich angeblich die unterschiedlichsten Kenntnisse ganz problemlos aneignen, egal wo Sie gerade sind. Nicht selten ist von spielerischem Lernen über das Handy die Rede. Sie müssen sich einfach nur eine App herunterladen oder einen Mausklick tätigen und der Rest kommt von selbst. Selbst ein Universitätsabschluss soll auf diese Weise erworben werden können. Doch Vorsicht! Die digitalen Kurse haben durchaus ihre Tücken und wenn sie kostenpflichtig sind, verschlingen sie meist einfach nur Ihr Geld. Denn gerade mal zehn Prozent aller Teilnehmer schließen ihre Kurse auch wirklich ab.

Wie funktionieren Online Kurse?

Fakt ist, dass das digitale Lernen Potential hat. Das Lernen der Zukunft wird sich ohne Zweifel immer mehr in digitale Bereiche verlagern. Bereits in jüngster Vergangenheit hat sich das Lernen im Netz massiv verändert. Die besten Online Kurse bieten Universitäten kostenlos an. Doch um davon zu profitieren, braucht es natürlich solide Vorkenntnisse und wie bei allem Lernen viel Disziplin seitens des Studierenden. Besonders beliebt sind sogenannte Massive Online Open Kurse, kurz MOOCs, wie sie etwa von der Online Kurse Plattform Udemy angeboten werden. Online Kurse bei Udemy funktionieren wie normale Universitätskurse, bei denen theoretisches Wissen vermittelt wird.

Die besten Online Kurse finden

Neben den Angeboten der MOOCs gibt es zudem viele spezialisierte Lernangebote von Experten im Internet. Solche Kurse sind häufig sehr praxisnah ausgerichtet und vermitteln bestimmte Lernstrategien und Modelle. Der interessierte Lernende profitiert bei seriösen Kursen diese Art von viel Insiderwissen und der Erfahrung desjenigen, der sein Wissen vermittelt. Solche Online Kurse erstellen leider aber auch unseriöse Anbieter, die Online Kurse lediglich verkaufen wollen. Etwas Hintergrundrecherche ist daher angebracht, ehe man sich auf solche Angebote, zumal wenn sie kostenpflichtig sind, einlässt.

Was ist bei Online Kursen zu beachten?

Prinzipiell gilt für alle Kurse online, dass sie nur mit viel Willenskraft, Selbstdiziplin und einem guten Zeitmanagement erfolgreich zu absolvieren sind. Diese Eigenschaften sind beim online Lernen noch gefragter als beim analogen Wissenserwerb. Eine sehr hohe Abbruchquote bei Online Kursen zeigt, dass sich viele Lernende in diese Hinsicht überschätzen. Was die Frage kostenlos oder kostenpflichtig betrifft, sind kostenlose Online Kurse in jedem Fall zu bevorzugen. Die Anbieter sind oftmals Bildungsträger wie Hoch- und Fachschulen bis hin zu Elite-Universitäten. Aber Vorsicht, was nichts kostet, wird selten auch nicht ernst genommen. Um sich selbst zu motivieren, entscheidet sich so mancher dann doch für Lernangebote, die bezahlt werden müssen.

Tipps die Sie beachten sollten, um kein Geld zu verschwenden

Es gibt Online Kurse für Psychologie, Physik, Sprachen und alle erdenklichen Wissensgebiete. Doch egal für welches Gebiet Sie sich entscheiden, um einen Kurs erfolgreich abzuschließen gilt für alle dasselbe. Online Lernen scheint in erster Linie bequem zu sein. Gerade deshalb erfordert es einen konsequenten Zeiteinsatz und die kontinuierliche Teilnahme. Tauschen Sie sich mit anderen Lernenden aus und halten Sie Fristen für Prüfungen wirklich ein. Bevor Sie sich für einen Kurs einschreiben, sollten Sie zudem genau analysieren, welches Lernmodell Ihnen am meisten liegt. Eine gute Lernumgebung und wöchentliche Organisation sind zudem erforderlich, um beim online Lernen erfolgreich zu sein und nicht einfach nur Geld und Zeit zu verschwenden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here