AUFGEDECKT: Ludwig Hofmaier Bares für Rares Liebling schockiert…

Ludwig Hofmaier
Ludwig Hofmaier ist der Liebling der Fernsehsendung Bares für Rares. Mit seiner sympathischen Art hat er von Anfang an, seit er 2013 bei dem Fernsehformat begann, die Herzen der Zuschauer und Kollegen gewinnen können. Stets ist er guter Laune und es gelingt ihm immer wieder, den Menschen ein Lächeln oder Lachen abzugewinnen. Der sympathische Ludwig ist ein deutscher Antiquitätenhändler und ein ehemaliger Turner. Zudem ist er eine Fernsehpersönlichkeit mit zahlreichen Auftritten bei verschiedenen Fernsehsendungen und auch ein Schauspieler.


Doch wussten Sie von der schockierenden Nachricht, die Ludwig Hofmaier betrifft? Für welche Produkte hat er bislang geboten? Hatte er schon einen Megadeal? Oder begnügt er sich mit durchschnittlichen Antiquitäten? Will er nicht zu viel in Objekte investieren? Was sagt er dazu? Alle Antworten erhalten Sie in diesem Artikel.

Auf Händen: So wurde Ludwig Hofmaier Handstand-Lucki

In einer großen Familie mit 10 Familienmitgliedern wuchs er auf. Er ist in Saal an der Donau am 8. Dezember 1941 auf die Welt gekommen. Schon früh entdeckte er seine Leidenschaft für Kunstturnen. Die oberpfälzische Meisterschaft gewann Hofmaier sechs Mal und er wurde 1961 Bayerischer Meister.

Neben dem Kunstturnen bereitete Ludwig Hofmaier, dem 1,55 m großen Mann, ebenfalls das Laufen auf den Händen sehr viel Freude. Er teilte in einem Interview mit, dass er bereits als Kind weniger auf den Füßen, dafür aber häufig auf den Händen ging. Er belustigte mit seinem Handlaufen außerdem die Karnevalsgesellschaft mit dem Namen Narragonia. Dort trat er als Hofnarr auf. Bei eben dieser Karnevalsgesellschaft entstand bei ihm die Idee, 20 km auf Händen zu laufen. Er wettete mit Freunden darauf, dass er das schaffen könne. Von Saal an der Donau ging er 20 km bis nach Regensburg.

Mit dem Segen des Papstes

Bald darauf wagte Ludwig Lucki Hofmaier eine weitere Strecke und wanderte von Regensburg aus 132 km bis nach München. Doch das ist nicht das Ende der Geschichte. Ludwig Hofmaier hatte weit größere Ziele. Am 21. April 1967 machte er sich also dazu auf, um nach Rom zu gelangen. Dafür wanderte er 1.070 km auf seinen Händen bis dort hin. Dieses Ereignis begleiteten und verfolgten unzählige Menschen, Radio- und Fernsehsender und Zeitungen. Von da an wurde Ludwig zu Handstand-Lucki umbenannt. Papst Paul VI empfing ihn höchstpersönlich und er erhielt von ihm den Segen. Hofmaier teilt dazu mit, dass diese Begegnung eines der größten Momente in seinem Leben war. Mit der Wanderschaft bis nach Rom auf seinen Händen stellte er damals einen Weltrekord auf.

Nicht jeder wird berühmt im Fernsehen. Trotzdem möchten viele Erfolg in einer Fernsehsendung haben. Wir haben eine spannende Geschichte des Erfolges entdeckt – Julia, ist eine allein erziehende Mutter aus Bonn. Sie verdient 18 EUR in der Stunde ganz bequem nur mit dem Handy und vom Sofa. Wie sie das macht, berichtet sie hier.

Schocker : Ludwig und das sexy Tabledance – Video

Ludwig „Lucki“ Hofmaier hat mit seiner humorvollen Art die anderen Antiquitätenhändler so oft unter den Tisch verhandelt. Nun hat er selbst auf dem Tisch getanzt: Das Video schockiert. Das Video zeigt, wie er beim Betrachten eines Plattenspielers durchdreht und eine heiße Table-Dance-Show hinlegt. Seine Händler-Kollegen sind total verwirrt…
Trotz seine sexy Hüftschwung wirken alle etwas beschämt. Nach dem Tanz folgt betretendes Schweigen. Weshalb er so durchgedreht ist, ist jedenfalls nicht bekannt. Wahrscheinlich hat es mit seiner Vergangenheit zu tun: Er war Discothekenbesitzer.

Das wirklich große Leben von Ludwig Lucki

Es mag sein, dass Ludwig Hofmaier lediglich 1,55 Meter groß ist. Doch er ist auf seinen Händen von Regensburg bis nach Rom gewandert, begegnete dort dem damaligen Papst Paul VI und stellte auch noch einen Weltrekord im Laufen auf den Händen auf. Danach, als er berühmt geworden war, trat er immer wieder bei zahlreichen Fernsehsendungen auf und war mitunter auch Schauspieler, als er in dem Kurzfilm mit dem Namen Play Harlekin in der Hauptrolle spielte. Er führte auch eine Zeit lang drei Lokale, danach eine Discothek und abschließend wurde er Antiquitätenhändler und dieser Tätigkeit geht er heute noch nach, mitunter seit 2013 bei Bares für Rares. Privat fährt er mit seinem Wohnmobil, gefüllt mit Antiquitäten, zu Flohmärkten und Messen in ganz Europa. Er hat schon viel in seinem Leben geleistet, die körperliche Größe spielt da keine Größe.

Manche Interessierte fragen sich: Wie alt ist Ludwig Hofmaier? Die überraschende Antwort: Er ist schon 76 Jahre alt – und nach wie vor arbeitet er und nimmt am Leben intensiv und rege teil. Da kann man nur den Hut davor ziehen.

Bares für Rares Ludwig ist der „Größte“ Händler

Ludwig Hofmaier ist der Liebling der Fernsehsendung Bares für Rares von dem Fernsehsender ZDF mit dem berühmten Moderator Horst Lichter. Daher kann gesagt werden, dass Ludwig Lucki Hofmaier trotz seiner Größe von 1,55 m der Größte in dem Fernsehformat ist. Schließlich ist Lucki immer guter Laune, hat immer ein Lächeln auf seinem Gesicht und mit seinem Lachen und Scherzen versetzt er alle die, die ihn umgeben, in eine positive, freudige Stimmung. Seit 2013 ist Ludwig bei Bares für Rares als Händler dabei. Daher gehört er zum Urgestein von Bares für Rares, da er schon viele Jahre motiviert, gelassen und gutmütig bei der Fernsehsendung dabei ist.

Markenzeichen BUNT: Ludwig Hofmaier Hemden

Ludwig hat ein wirkliches Markenzeichen von sich geschaffen: Immer ist er in tollen, knallbunten Hemden mit ebenso kontrastreichen Hosenträgern zu sehen. Ganz gleich, zu welchem Anlass und an welchem Ort, Lucki trägt kaum etwas anderes, als so richtig schön farbenfrohe Hemden und oftmals auch farblich etwas ungeschickt gewählte Hosenträger. Doch das ist er. Es ist völlig egal, was andere über seinen Outfit sagen oder was diese und jene über seinen Geschmack, was Kleidung betrifft, äußern: Hofmaier hat letztlich seinen ganz eigenen individuellen Kleidungsstil, dem er ohne wenn und aber folgt. Durch seine auffälligen und kontrastreichen Hemden und seine charakteristischen Hosenträger setzt er neue, frische Akzente, die bei den Zuschauern positiv ankommen und neben der ohnehin sympathischen Art von Lucki erneut positive Eindrücke vermitteln.

Auch interessant

Zudem fragen sich einige Fans nach Gerüchten, ob Ludwig Hofmaier krank ist. Hat er gesundheitliche Probleme? Zumindest in der Öffentlichkeit gibt es dazu keine Hinweise.

Im Laden: Ludwig Hofmaier – Wo ist sein Geschäft?

Es gibt keinen Ludwig Hofmaier Laden. Lucki reist mit seinem Wohnmobil, das vollständig mit Antiquitäten gefüllt ist, durch ganz Europa und besucht Flohmärkte und Messen. Daher werden sie keinen Ludwig Hofmaier Laden Offenburg finden können. Auch die Ludwig Hofmaier Offenburg Adresse werden Sie schwerlich im Telefonbuch oder Internet finden können. Die Adresse wird öffentlich nicht angegeben.

Liebenswürdig: Ehefrau und Kinder

Ludwig Hofmaier Familienstand? Es gibt eine Ehefrau. Doch ihr Name ist nicht bekannt, da sie nicht in die Öffentlichkeit will und nicht berühmt sein möchte. Es ist jedoch bekannt, dass Ludwig seit 1970 mit seiner Frau zusammenlebt und in Offenburg lebt. Auch über Ludwig Hofmaier Kinder ist nichts weiter öffentlich bekannt.

Es wird gemunkelt, dass er vor allem aufgrund seiner sportlichen Vergangenheit als Handstand Lucki bei Bares für Rares anfing.

Megadeals

Ludwig Hofmaier ist der Liebling von der Fernsehsendung Bares für Rares. Allerdings ist es deutlich, dass Lucki bislang noch keine Megadeals gemacht hat. Er ersteigert vielmehr Antiquitäten im mittleren preislichen Segment. Warum er sich nicht dazu reisen lässt, auch einmal besonders wertvolle Objekte zu ersteigern, ist weniger bekannt. Er selbst äußert, dass er allmählich auch größere Deals machen will. Mit seiner sympathischen, herzlichen Art hat er schon zahlreiche Zuschauerherzen gewinnen können.

Das wird Sie auch interessieren:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here