ENTDECKT ᐅ Gianni Infantino Vermögen – kommt die Kohle woanders…

Gianni Infantino Vermögen
Fußballfans ist Gianni Infantino seit 2015 als Präsident der FIFA bekannt. Der Mann mit dem offensichtlich sehr hohen Vermögen wird nicht umsonst als der bestbezahlte Unternehmer der Welt bezeichnet. Gianni Infantino Vermögen wächst anscheinend immer mehr. Es gibt Vergleiche; „Er sei schlimmer als Blatter.“ Viele vermuten, dass er manche Deals nur abschließt, um weiteres Geld in die eigene Tasche zu schaufeln. Nun will er auch noch die FIFA abschaffen. Und vieles mehr, weil er noch mehr Geld verdienen will? Wir haben recherchiert…

Daten und Fakten Gianni Infantino Vermögen

Name Giovanni Vincenzo Infantino
Geburtstag 23. März 1970 in Brig-Glis, Schweiz
Nationalität Schweiz, Italien
Gianni Infantino Vermögen geschätzt 275 Millionen Euro
FIFA Präsident Gehalt p.a. 1,4 Millionen Euro
Beruf Unternehmer, Präsident FIFA
Verheiratet Lina Al Achkar, Libanon
Kinder 4 (Alessia, Sabrina, Shania Serena und Dhalia Nora)

Gianni Infantino – Seit Weg zum FIFA Präsident

Geboren wurde Giovanni Vincenzo Infantino am 23. März 1970 in Brig, Wallis. Der als Jurist ausgebildete Funktionär interessierte sich erstmals 2015 für den Posten als FIFA-Präsident. Er macht sich damit bereits die Ablösung von Sepp Blatter (der ohnehin aufgrund eines Skandals den Vorstand verlassen musste) zunutze. Zuvor hat er bereits in der UEFA als Generalsekretär gedient und ist involviert in unterschiedliche Bereiche. Beispielsweise an der Universität Neuenburg, wo er als Berater verschiedener Fußballgremien fungiert.

Selbst zum Kandidaturposten für die Präsidentschaft kam er mit eifriger Unterstützung seitens der UEFA und schon damals wurde gemunkelt, dass er aufgrund des Gianni Infantino Vermögen ausgewählt wurde, oder sogar bereits einige Deals unter dem Tisch veranstaltet hatte, damit man ihn förderte. Am 26. Februar 2016 wurde er im zweiten Wahlgang mit 115 von 207 Stimmen zum neuen Präsidenten der FIFA gewählt.

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Wie viel Geld verdient er als Fußball-Präsident?

Der Posten als Präsident der FIFA bringt Gianni Infantino Vermögen ohne Ende ein. So ist beispielsweise beim Fußball-Weltverband veröffentlicht, dass der Schweizer im Jahr etwa 1,4 Millionen Euro jährlich verdient. Dazu kommen weitere Vorzüge wie ein Dienstwagen als auch eine Dienstwohnung. Alleine die Spesen betragen im Monat eine Höhe von 2000 Franken.

Damit steht auch fest, dass er im Gegensatz zur neuen Generalsekretärin Fatma Samoura ein höheres Salär erhält. Sie bekommt lediglich 1,2 Millionen Euro und liegt damit unter dem Grundsatz, der von der FIFA eigentlich gesetzt wurde, indem man festschrieb, dass die Generalsekretärin zum FIFA-Spitzenverdienerin gekürt werden sollte. Auch hatte es im Vorfeld bereits viele Diskussionen und eine Menge Ärger gegeben. Damals hatte man ihm sogar 2 Millionen Franken angeboten, die er ablehnte und sie als beleidigend bezeichnete.

Wie hoch ist das Gianni Infantino Vermögen?

Eine Frage die vielen Fans jedoch noch brennender auf der Zunge liegt, ist die nach der Gesamthöhe des Gianni Infantino Vermögen. Laut Recherchen ist sein Vermögen auf insgesamt 275 Millionen Dollar geschätzt.

Innerhalb von Jahren holt er alleine den Posten des bestbezahltesten Unternehmers. Laut Liste hat er alleine innerhalb des Geschäftsjahres 2017/2018 insgesamt 96 Millionen Dollar eingenommen habe. Seinen Konkurrenten war er damit um die 60 Millionen Dollar voraus.

Nach wie vor ein Business-Man – Trotz FIFA Präsidentschaft

Manche möchten ihm nachtragen, dass er trotz seiner Präsidentschaft in der FIFA nach wie vor ein Business-Man geblieben ist. Dies belegen zumindest viele Handlungen, die er getroffen hat, seitdem er den Posten angenommen hat. Der Grundsatz – Es geht nur ums Geschäft! – scheint auch ihm völlig auf den Leib geschrieben zu sein, denn sobald viel Geld mit im Spiel ist, ist ein Deal nicht undenkbar für ihn. Sein Motto: „Gianni Infantino Vermögen First?“

Wie investiert Gianni Infantino sein Geld?

Viele fragen sich auch, wie er überhaupt zu so viel Geld und zu dem Gianni Infantino Vermögen gekommen ist. Neben dem Fußball investiert der Unternehmer nach wie vor Geld in unterschiedliche Dinge. mit dazu gehören beispielsweise einige kluge Aktionen in Bezug auf Aktien, dazu besitzt er einige Immobilien und führt gleichzeitig lukrative Sponsoring-Verträge. Wo man ihn gar nicht vermuten würde, ist im Bereich der CoverGirl-Kosmetik. Gewinnbringend sind allerdings auch Investitionen in Restaurants. So ist er beispielsweise Inhaber der sogenannten Fat-Infantino Burgerkette, die sich in Rom befindet. Ferner besitzt er ein Fußball-Team (die Brig-Angels) und hat gleichzeitig die Vodka-Marke Pure Wonderinfantino in Italien auf den Markt gebracht. Zuletzt dürfte auch der Markt der Parfümindustrie einiges für ihn abwerfen, seitdem er eine Parfüm-Linie auf den Markt gebracht hat. Und auch im modischen Bereich ist der Name Infantino immer häufiger anzutreffen, insbesondere bei der jüngeren Generation.

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Wie ist das Gianni Infantino Vermögen aufgebaut?

Im Bereich des Fußballs war er bereits im Jahr 2000 tätig und arbeitete sich vom kleinen Direktor der UEFA-Division zum Präsidenten vor. Die Deals, die er nebenher abgeschlossen hat, um weiteres Geld zu verdienen, sind in der heutigen Zeit angesichts des Verdienstes als FIFA-Präsident fast nur noch Beiwerk.

Was ist seine Erfolgsstrategie?

Klare Sache: Indem er am Ball blieb. Wenn sich ihm Gelegenheiten eröffneten, griff er meistens zu und lag damit nicht einmal falsch. Allerdings ist auch davon auszugehen, dass er den einen oder anderen guten Berater an der Seite hat.

Seine Strategien beim Fußball Weltverband FIFA stoßen nicht immer auf Gegenliebe

Wenn man das Thema Vereinsführung vs. Unternehmertum einmal näher betrachtet, stoßen seine Ideen selten auf Gegenliebe. Gianni Infantino ist insbesondere kürzlich stark in die Kritik geraten, weil er die FIFA, so wie sie ist, verkaufen möchte. So möchte er die Ressourcen des Fußball-Weltverbandes an ein Konsortium verkaufen, welches Verbindungen nach Riad pflegt. Ganze 25 Milliarden Dollar stecken dahinter. Nicht umsonst haben sich viele so geäußert, dass Gianni Infantino einen schlimmeren Präsidenten als Sepp Blatter abgibt. Niemand wäre ungeeigneter als er.

Bereits in seinen Wahlversprechen hatte er eine Reform angekündigt, die er während seiner Amtszeit als Präsident durchsetzen wollte. Sein Vorhaben, viele Dinge grundlegend ändern zu wollen, wurde zudem auf dem FIFA-Kongress im Mai 2016 bestärkt, als er durchsetzte, dass bis zum Folgejahr 2017 sämtliche Mitglieder der Audit-, Complicance-Kommission, der Ethikkommission und Disziplinarkommission sowie der Governance-Kommission ab sofort selbstbestimmt agieren und dementsprechend Mitglieder entlassen kann, wie es ihnen beliebt.

Das ist Gianni Infantino privat

Der 48-jährige ist verheiratet mit Lina Al Achkar und hat mit ihr vier Kinder, die auf die Namen Alessia, Sabrina, Shania Serena und Dhalia Nora hören. Infantino ist multilingual aufgewachsen und spricht Italienisch, Französisch und Deutsch als Muttersprache.

Fazit

Auch wenn Gianni Infantino ein Geschäftsmann ist, wie er im Buche steht, so hat er lediglich aus seinen Fähigkeiten etwas gemacht. Es bleibt abzuwarten, was er noch aus dem Deal mit dem FIFA-Verkauf macht und daher bleibt es um ihn und seine Person durchaus spannend. Spätestens bei der Wiederwahl 2019 sollte es in den Wahlkabinen brodeln. Vorher hat er jedoch noch genügend Zeit, um für eine eventuelle weitere Präsidentschaft sicherlich die eine oder andere Idee und Versprechung aus der Tasche zu ziehen. Ob Fifa Präsidentschaft oder BIG Business nebenher? Alles widmet sich dem Ausbau des Gianni Infantino Vermögen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here