AUFGEDECKT ✘ Estefania Wollny Vermögen – nun klingelt die Kasse?

Estefania Wollny Vermögen
Seit 2011 läuft bei RTL eine Fernseh-Reality-Show mit dem Titel „Die Wollnys – eine schrecklich große Familie“. Millionen Zuschauer wurden Zeugen, wie sich Mama Silvia um ihre 11 Kinder kümmert. Mal schnodderig, mal liebevoll, aber immer mitten im Leben. So lernte der Zuschauer die große Familie mit allen Sorgen und Nöten hautnah kennen. Jetzt geht es um Estefanie Wollny. Und die ganze Familie rechnet nun mit ordentlich Cash und Vermögen. Man vermutet 14.000 EUR je Sendung für die Familie. Jetzt kommt die Popularität für Estefania und die Kasse klingelt?


Estefania Wollny landet als Wollny-Tochter eine Riesenüberraschung im TV. Sie bewarb sich heimlich bei DSDS (Deutschland sucht den Superstar) und durfte bei Dieter Bohlen ihr Gesangstalent zur Schau stellen. Zum Erstaunen aller wurde sie zum begehrten Recall eingeladen. Dieter und sein Team fanden sie nämlich niedlich und begabt. Sollte dass der Durchbruch für die ganze Familie werden?

Wer ist Estefania Wollny?

Estefania Wollny wurde am 21. Februar 2002 in Neuss geboren. Sie ist die zweitjüngste Tochter der Wollny-Familie und hat 9 ältere Geschwister. Als die Kultserie 2011 begann, war sie 9 Jahre alt. Seitdem ist sie es gewohnt, dass Kameras sie begleiten und sie in der Öffentlichkeit steht.

Zu ihren Hobbys gehören Singen, Mode und Schminktechniken. Schon lange träumt sie davon, als Sängerin berühmt zu sein und Geld zu verdienen. Ihr großes Vorbild ist Sängerin Rihanna.

Estefania Wollny hat das Herz auf dem rechten Fleck und sagt selbstbewusst ihre Meinung. Sie wirkt manchmal etwas aufsässig, kann aber durchaus auch über ich selbst lachen, wenn sie einen Fehler gemacht hat. Den ureigenen Humor hat sie von ihrer Mutter Silvia geerbt. Das Leben an sich nimmt sie nicht besonders ernst und wirkt teilweise etwas naiv und kindlich in der Serie.

Was macht diese schrecklich große Familie Wollny im Fernsehen?

Natürlich ist eine Großfamilie mit 11 Kindern eine Seltenheit in Deutschland. Das werden sich auch die Macher der Sendung „Die Wollnys – eine schrecklich große Familie“ gedacht haben, als sie 2011 an den Start gingen. Viele Zuschauer werden am Anfang die Assoziation zu Al Bundy und der legendären Serie „Eine schrecklich nette Familie“ gezogen haben und deshalb die Serie geschaut. Während Al Bundy & Co. aber Sitcom darstellt, handelt es sich bei den Wollnys aber um eine Reality-Show aus dem echten Leben.

Bei 11 Kindern ist natürlich immer etwas los und jeder muss mit anpacken. Papa Dieter hatte sich seinerzeit getrennt und Mama Silvia brachte nun ihren Freund Harald als Lebensgefährte mit in die Sendung. Typische Familienprobleme Pubertät, Hausputz, Geschwister sind „im Großformat“ gelöst. Manch ein Zuschauer denkt sich, dass er es selbst doch noch ganz gut hat.

Das Konzept Wollnys – 14.000 EUR Gage pro Sendung

Die Wollnys starteten als arme Großfamilie, merkten allerdings nach kurzer Zeit, welch ein finanzielles Potenzial in der Serie liegt. Insider munkeln von 14.000 Euro pro abgedrehter Folge. Bei 4 Folgen im Monat sind das immerhin 56.000 Euro.

Die Summe ist untereinander aufgeteilt oder bleibt bei Mutter Wollny?

Dadurch ist es auch zu erklären, dass die Großfamilie den Erhalt der Serie mit allen Mitteln erhalten will. Das ist mitunter schwierig und so kommen immer mehr gestellte Szenen zum Vorschein. Nun handelt es sich eher um ein Drehbuch, als um ein Reality-Format.

Vielleicht steckt dahinter, dass Estefania Wollny bewusst neue Wege geht, weil das Konzept die Wollnys wackelt?

LESER FÜR LESER!
Wie ist Ihre Meinung zu Estefania Wollny ? Wie bewerten Sie ihre Leistungen im Fernsehen und nun ihre eigenen Show Business Wege? Lassen Sie es uns wissen und nutzen Sie die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag und tauschen Sie sich mit anderen Lesern aus.
Wir freuen uns auf Ihren Beitrag!

Wie hat Dieter Bohlen den Auftritt Estefania Wollny bewertet?

Am 21.1.2019 ist es soweit: Estefania Wollny macht beim Gesangswettbewerb „Deutschland sucht den Superstar“ mit und ihre Performance ist nun bei RTL ausgestrahlt. Ob sie den Auftritt genau so geplant hat, wie er nun stattfand, wird nur Estefania selbst wissen.

Sie trat selbstbewusst vor die DSDS-Jury um Dieter Bohlen und sagte: „Mein Name ist Estefania, ich bin 16 Jahre alt, gehe noch zur Schule und komme aus Ratheim.“ Sie erwähnte ihren berühmten Nachnamen nicht und sagte weiterhin, dass sie den Titel „Take a Bow“ von Rihanna vortragen möchte. Bohlen hatte auf jeden Fall vor der Gesangseinlage schon Interesse an Estefania und begann eine Art Smalltalk, indem er sich für ihre hübsch zurecht gemachten Fingernägel interessierte. Als er letztendlich überprüfen wollte, ob die Nägel spitz seien, durfte sie sogar nach vorne gehen und ihre Nägel an Dieters Wange streifen.

Beiläufig erwähnte Bohlen dann, dass sie mit Estefania einen schönen Namen hätte. Als wenn es das Stichwort gewesen wäre, plapperte die Wollny-Tochter munter, dass er da auch nicht ganz dran unbeteiligt gewesen sei. Immerhin war die Vorlage für den Namen Bohlens Ex-Freundin, die den gleichen Namen trug. Es folgte noch ein fiktives Vater-Tochter-Geplänkel und irgendwann erfuhr Bohlen, um wen es sich bei der jungen Sängerin handelte.

Nach der Performance war sich die komplette Jury – bestehend aus Pietro Lombardi, Oana Nechiti, Xavier Naidoo – einig, dass Estefania einen schönen Auftritt absolviert hatte und bekam von allen ein positives Feedback. Dieter Bohlen fand ihre Vorgehensweise sehr schlau, sich mit 16 ein neues Standbein zu der Familienserie aufzubauen. Damit steht die Wollny-Tochter im Recall von DSDS.

Wie funktioniert DSDS?

Deutschland sucht den Superstar; ist eine erfolgreiche Castingserie, die auf der Suche nach Gesangstalenten ist. Ober-Juror ist Dieter Bohlen, der in den 80er Jahren mit Thomas Anders als „Modern Talking“ die Hitparaden stürmte. Bewerben kann sich jeder, der mindestens 16 Jahre alt. In mehreren Städten werden die Menschen gecastet und RTL ist immer dabei.

Da mehrere Tausend angehende Sängerinnen und Sänger Schlange stehen, sind natürlich nicht alle Auftritte im Fernsehen gezeigt. Viele selbst ernannte Künstler sind auch kommentarlos wieder nach Hause geschickt. Nur die Interessantesten und Besten, im positiven wie im negativen Sinne, werden anschließend im Fernsehen gezeigt. RTL lebt von Werbeeinnahme, das wichtigste für einen Fernsehproduzenten ist der Unterhaltungswert.

Die besten 10 Finalisten werden in Live-Sendungen gekürt und der Fernsehzuschauer wird dazu angehalten, den Superstar via Telefonvoting zu wählen. Das heißt im Umkehrschluss, dass die Folgen des Castings schon vor langer Zeit abgedreht wurden. Estefania Wollny stand also am 21.1. nicht live vor der Kamera, sondern schon vor Monaten. Auch die Recalls wurden schon aufgenommen, aber über deren Ergebnis darf natürlich nicht öffentlich gesprochen werden.

Nur Estefania Wollny und ihre Familie werden Stand heute wissen, wie weit sie bereits gekommen ist. Natürlich wird jede Fernsehausstrahlung bezahlt, sodass sie auf jeden Fall mit ihrer ersten öffentlichen Gesangsperformance bereits Geld verdient hat.

Was nimmt sich Estefania Wollny nun vor? Die Familie managed sie?

Selbstverständlich wird Estefania Wollny alles geben, um in der Sendung DSDS bis zum Schluss zu bleiben und womöglich Deutscher Superstar zu werden. Der Auftakt war auf jeden Fall sehr gelungen und ihre gesamte große Familie wird mit Sicherheit medienwirksam hinter ihr stehen. Diesen Vorteil hätte Estefania Wollny: Alle Fans der Fernseh-Serie würden für sie voten, wenn sie es bis zum Schluss schafft. Wahrscheinlich wird kein anderer Finalist eine solche Fan-Base vorweisen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here